Nostradamus Prophezeiungen aufgelistet

Ist es denn überhaupt möglich, dass Menschen in die Zukunft sehen können? Nun, Michel de Nostredame konnte es, glauben zumindest viele. Diverse Wissenschaftler beschäftigen sich seit nunmehr über 400 Jahren mit den Nostradamus Prophezeiungen und einige Historiker sind der Meinung, dass sich die Hälfte seiner über 1000 Voraussagen bereits erfüllt haben. Michel de Nostredame wurde am 14. Dezember 1503 in St.-Remy-de-Provence, Frankreich als ältester Sohn einer gebildeten, vom jüdischen zum katholischen Glauben konvertierten Großfamilie geboren. Nachdem die Pest ausgebrochen war, brach er sein Trivum-Studium an Universität der Avignon ab. Er lebte ein Wanderleben, studierte zumindest kurzzeitig Medizin in Montpellier und wurde Apotheker. Durch seine innovativen Behandlungsmethoden von Pestkranken erwarb er sich eine hohe Reputation als Heiler, anschließend widmete er sich zunehmend der Astrologie. Im Jahr 1550 begann Nostradamus mit dem Verfassen jährlicher Almanache und fünf Jahre später, im Jahre 1955, präsentierte er der Öffentlichkeit in Lyon die Nostradamus-Centurien, die ihn schlussendlich weltberühmt machten.

Bereits erfüllte Nostradamus Prophezeiungen aufgelistet

Die meisten Nostradamus Prophezeiungen sind sehr vage gehalten und überdies auch nicht chronologisch geordnet. Nostradamus verschleierte seine Aussagen bewusst, da er zur Zeit der Inquisition lebte und laut eigener Aussage Repressalien seitens der Kirche fürchtete. Somit bieten seine Vierzeiler folglich auch sehr viel Spielraum für Interpretationen.  Hier sind 10 Nostradamus Prophezeiungen, die sich bereits erfüllt haben:

Der Tod von König Henry II.

„Der junge Löwe wird den Alten überkommen,
auf dem Schlachtfeld in einer einzigen Schlacht.
Er wird seine Augen stechen durch einen goldenen Käfig.
Zwei Wunden werden eine, und dann stirbt er einen qualvollen Tod.“

Alle Warnungen von Nostradamus ignorierend, trat der französische König Henry II. im Juni 1559 an einem Ritterturnier gegen den sechs Jahre jüngeren Grafen von Montgomery an. Beide Männer trugen Schilder Löwenwappen. In der letzten Runde brach Montgomerys Lanze und zwei Splitter bohrten sich durch das vergoldete Visier am Helm des Königs direkt in sein Gehirn.

Der Großbrand von London im Jahre 1666

„Das Blut der Gerechten wird von London gefordert werden,
verbrannt durch das Feuer im Jahr 66,
Die alte Dame fällt von ihrer hohen Position,
viele der gleichen Art werden getötet.“

Der Großbrand aus dem Jahre 1666 zerstörte fast drei Viertel der Stadt. Dies ist eine der seltenen Nostradamus Prophezeiungen, in denen ein Datum angegeben wurde.

Der Ausbruch der französischen Revolution

„Lieder, Gesänge und Bittschriften vom versklavten Volk,
während die Fürsten und Könige in Gefängnissen gefangen gehalten werden.
In der Zukunft von kopflosen Iditoten,
die erhalten werden durch göttliche Gebete.“

Die französischen Revolution war eine sehr schlimme Zeit für die Franzosen, die Guillotine leistete ständig ihren grausamen Dienst.

Die Machtergreifung von Adolf Hitler

„Aus dem tiefsten Teil Westeuropas,
wird von armen Leuten ein armes Kind geboren.
Mit seiner Zunge wird es viele Menschen verführen,
sein Ruf wird sich im Osten verbreiten.“

Hitler stammt aus armen Verhältnissen und er war als fanatischer Redner bekannt, der die Massen verführen konnte. Seine Feldzüge im Osten kosteten Millionen Menschen das Leben.

Der Aufstieg des Napoleon Bonaparte

„Pau, Nay, Loron wird mehr aus Feuer denn als Blut sein,
Im Ruhm schwimmen, Großes rinnt zu den Erhebungen,
den Knechten wird er den Eintritt verweigern,
die Verdorbenen werden sie gefangen halten.“

Das Anagramm ist klassisch für viele Nostradamus Prophezeiungen. Setzt man die Worte Pau, Nay und Loron anders zusammen, erhält man das korsische Wort Napaulon Roy, was Napoleon der König bedeutet. Der Vers beschreibt Napoleon als einen Eroberer, durch dessen Adern Feuer anstatt königliches Blut fließt.

Attentat auf John F. Kennedy

„Die alte Arbeit wird sich vollenden,
vom Dach wird das Böse über den großen Mann kommen.
Ein Unschuldiger wird der Mordtat beschuldigt,
während der wahre Schuldige sich versteckt.“

John F. Kennedy wurde am 22.11.1963 während einer Wahlkampfreise im offenen Wagen gegen 12:30 Uhr in Dallas erschossen. Bereits kurze Zeit nach dem Attentat präsentierte man der Öffentlichkeit einen Verdächtigen namens Lee Harvey Oswald. Zu einem Gerichtsprozess kam es jedoch nie, da Oswald zwei Tage nach seiner Verhaftung im Keller des Polizeigebäudes erschossen wurde. Über das Kennedy-Attentat ranken sich zahlreiche Spekulationen, die wahren Hintergründe seiner Ermordung sind bis heute unbekannt.

War Nostradamus nur ein Scharlatan?

Zwar hat Nostradamus mit seinen Voraussagen oftmals auch ins Schwarze getroffen, Kritiker bemängeln jedoch, dass dies bei der hohen Anzahl seiner Prophezeiungen auch nicht weiter verwunderlich ist. Wie man sieht, sind die Vierzeiler von Nostradamus sehr vage gehalten und überdies auch noch verschlüsselt und chronologisch unsortiert. Das macht es natürlich schwer, sie zu wiederlegen. Andererseits kann man sie sich mit etwas Willen und Phantasie leicht so zurechtbiegen, dass sie zu vielen weltpolitischen Ereignissen passen. Die Geschichte wiederholt sich immerzu und Nostradamus macht sich das zu Nutze. Ohne besonders konkret zu werden deutet er Dinge an, die mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann (wieder) passieren werden. Prophezeiungen sind auch eine Sache der Quantität und im Prinzip verhält es sich so, wie mit dem Lotto spielen. Für einen Seher steigt die Wahrscheinlichkeit einen Treffer zu landen logischerweise auch proportional mit der Anzahl seiner abgegebenen Prophezeiungen. Möglicherweise wurde auch nicht immer alles vorausgesagt, sondern einfach nur bereits Geschehenes niedergeschrieben? Mit der Zeit vergessen die Menschen einfach, das zu unterscheiden.