Können Tiere Geister sehen?

Können Tiere Geister sehen? Nun mit dieser Frage haben wir und vor einigen Jahren zwangsläufig beschäftigen müssen, da unsere beiden Tiere auf einmal ein sehr merkwürdiges und für uns unerklärbares Verhalten an den Tag legten. Vor einigen Jahren wohnten wir in einem alten Haus auf dem Land. Das Haus war der erhaltene Teil eines alten Bauerngehöfts und mehrere hundert Jahre alt. Im Laufe seiner Geschichte beherbergte es also mehrere Generationen und es lebten viele Menschen darin. Irgendwann beherbergte es auch uns samt unserer beiden Tiere, einer Katze und einem Hund.

Können Tiere Geister sehen?

Eines Abends saßen wir gemütlich im Wohnzimmer und schauten fern. Die Tiere lagen ganz entspannt vor dem Kamin und genossen die wohlige Wärme. Plötzlich und ohne einen (für uns) erkennbaren Grund schreckten beide Tiere auf und schauten parallel in die rechte obere Ecke des Raumes oberhalb des Fernsehgerätes. Irgendwas schien dort in der Ecke zu sein bzw. zu schweben. Unsere Katze beschloss, sich das näher anzusehen und lief in geduckter Haltung hin. Der Hund tat das Gleiche und sprang auf die Couch, ohne seinen Blick von dem, was da auch immer war, abzuwenden. Er bellte jedoch nicht.

Was immer da auch war – wir konnten es weder sehen noch fühlen, die Tiere schon. Wir waren natürlich sehr erschrocken und zwangsläufig stellten wir uns natürlich die Frage, was da war und ob unsere Tiere Geister sehen können? Noch gespenstischer wurde es, als sich das Geistwesen allem Anschein nach bewegte und von einer Ecke in die andere zu schweben schien. Weder Katze noch Hund waren ansprechbar. Mit weit aufgerissenen Augen starrten sie „es“ regelrecht an und liefen vorsichtig hinterher, bis es irgendwann wieder verschwunden war.

Dieses Szenario wiederholte sich noch einige Male. Zwar fanden wir es mit der Zeit nicht mehr so erschreckend, dennoch war uns das unerklärliche Verhalten unserer Tiere weiterhin sehr unheimlich. Diese Erfahrung lehrte uns, dass Tiere tatsächlich den viel zitierten 6. Sinn haben müssen, der sie befähigt Dinge wahrzunehmen, die außerhalb der menschlichen Wahrnehmung geschehen. Ich bin der festen Überzeugung, dass Tiere Geister nicht nur spüren, sondern auch sehen können. Nachdem wir aus dem alten Haus in eine neuere Wohnung gezogen sind, wiederholte sich das Szenario nicht mehr. Denkbar wäre es, dass sich in dem Haus der Geist eines längst verstorbenen Bewohners aufhält?

Tiere und der 6. Sinn

Obwohl sich unsere Tiere nach dem Umzug in der neuen Umgebung vollkommen normal verhalten und keinen imaginären Geistwesen mehr hinterherschauen, ließ mir das Geschehene keine Ruhe. Können Tiere Geister sehen und wenn ja, was befähigt sie dazu? Verfügen Hunde und Katzen tatsächlich über den viel zitierten 6. Sinn? Als ich im Internet nach Antworten suchte, stellte ich fest, dass das Verhalten unserer Tiere keinesfalls untypisch war. In diversen Internetforen berichten Menschen immer wieder vom seltsamen Verhalten ihrer Tiere, insbesondere von Katzen. Sie starren imaginäre Punkte oder leere Wände an. Sie fauchen laut, sträuben urplötzlich das Fell oder rennen panisch weg, als ob sie einem Geist begegnet sind und diesen als Bedrohung empfinden.

Wir Menschen haben ja bekanntlich nur fünf Sinne und normalerweise sind wir nicht in der Lage dazu, Dinge zu erkennen, die außerhalb unserer Wahrnehmung passieren. Allerdings trifft das nicht auf Tiere zu. Katzen werden beispielsweise ein 6. Sinn und eine mediale Veranlagung nachgesagt. Doch möglicherweise hat die Fähigkeit, Unnatürliches wahrzunehmen, eine ganz natürliche Ursache? Katzen haben unglaubliche Sinnesorgane. Mitunter haben sie das beste Gehör aller Säugetiere und ein sehr gutes Sehvermögen bei Nacht. Dazu können sie über ihre Tasthaare auch feinste Luftströmungen wahrnehmen.

Können Katzen Geister sehen? Obwohl diese Frage immer wieder gestellt wird, gibt es keine endgültige und befriedigende Antwort dazu. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen und der ausgeprägten Sinneswahrnehmung der Tiere lautet mein Fazit jedoch: Sie können es, definitiv!