Das Nazar Amulett und der Böse Blick

Manch einem ist es vielleicht schon aufgefallen, wenn er beispielsweise bei türkischen Freunden zu Besuch war. Viele Türken haben ein sogenanntes „Blaues Auge“ als Dekoration an der Wand hängen. Sie führen es gerne im Auto mit sich oder tragen es gar als Amulett am Körper. Vielen ist der umgangssprachlich als „Blaues Auge“ bezeichnete Schmuckstein wohlbekannt. Die wenigsten kennen jedoch seine Bedeutung. Das Blaue Auge ist ein sogenanntes Nazar Amulett und seine Funktion ist es, seinen Träger vor dem „Bösen Blick“ anderer Menschen zu schützen und vor drohendem Unheil zu bewahren.

Was ist ein Nazar Amulett?

Ein Nazar Amulett hat die Form eines Auges und soll seinen Träger vor dem sogenannten „Bösen Blick“ schützen. Dieses Amulett taucht zwar im gesamten Nahen Osten auf. Da es aber insbesondere im türkischen Volksglauben sehr weit verbreitet ist, wird es umgangssprachlich auch als „türkisches Auge“ bezeichnet.

Das Wort Nazar stammt aus dem Arabischen und bedeutet „Blick“. Auf Türkisch heißt es nazar boncuğu oder nazar boncuk (nazar: „böser Blick“, und boncuğu: Amulett). Im türkischen Volksglauben gelten insbesonders Menschen mit hellblauen Augen als Träger des unheilvollen Blickes. Da man Gleiches am besten mit gleichem bekämpft, ist ein ebenso blaues Auge als Talisman nahezu prädestiniert, um den bösen Blick von sich oder seiner Familie abzuwenden.

Was ist der Böse Blick?

Die Menschen haben Augen um zu sehen. Doch manchmal sind die Blicke der Menschen auch unheilvoll, denn was sie mit ihren Augen sehen, schürt manchmal auch Neid und Missgunst in ihnen hervor. Diese negativen Gedanken bündeln sich dann in einem bösen Blick, der denjenigen den er trifft, viel Unheil bringen kann. Ein Nazar Amulett reflektiert den bösen Blick an den Träger zurück und dient seinem Träger quasi als Schutz vor den bösen Blicken neidischer oder böser Menschen.  

Das „Türkische Auge“ wird hauptsächlich an allem befestigt, was irgendwie süß, niedlich, kostbar und begehrenswert ist. Quasi an allem, was irgendwie Neid & Missgunst bei anderen Menschen auslösen und deren böse Blicke heraufbeschwören könnte. In der Türkei ist es beispielsweise üblich, Neugeborene und Babys mit Nazar-Perlen an der Kleidung zu schützen. Nazar Amulette gibt es in vielen verschiedenen Formen und man findet sie an ebensovielen Orten.

Viele tragen ein Nazar Amulett als Schmuckstück am Körper, am Rückspiegel im Auto oder als Schlüsselanhänger. Ebenso ist es nicht ungewöhnlich, wenn man bei türkischen Familien ein „Blaue Auge“ in Scheibenform mit konzentrischen Kreisen direkt über der Eingangstür oder gut sichtbar an einer Wand hängen sieht.

Das Nazar Amulett ist zerbrochen. Ist das ein schlechtes Omen?

Nazar Amulette gibt es zwar in zahlreichen Varianten zu kaufen, doch zumeist hat es eine Tropfenform und es wird aus blauem Glas hergestellt. Da Glas nun mal leicht zerbrechlich ist, kann es auch leicht vorkommen, dass das Nazar Amulett kaputt geht und zerbricht. In diesem Fall ist das kein schlechtes Omen, ganz im Gegenteil! Ein zerbrochenes „Blaues Auge“ bedeutet einfach, dass das Amulett seinen Dienst getan hat und Unheil von einem abgewendet hat. Es hat also seinen Zweck erfüllt und man kauft einfach ein Neues. Das türkische oder blaue Auge bzw. Nazar Amulett findet man in der Türkei auf jedem Basar und zahlreichen Geschäften. Hier in Deutschland kann man es beispielsweise auch bei Amazon * bestellen.